Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa Regensburg

Aus Wikiregia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Sitz des Wissenschaftszentrums Ost- und Südosteuropa Regensburg ist das Alte Finanzamt.

Das Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa Regensburg (WiOS) ist eine Kooperation des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung, des Instituts für Ostrecht und des Ungarischen Instituts. Diese untersuchen und informieren über wirtschaftliche, rechtliche, politische und historische Entwicklungen der Länder Ost- und Südosteuropas.

Geschichte

Das Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa Regensburg entstand in Folge des Beschlusses des Bayerischen Ministerrates vom 12. März 2002 zur Verlegung des Instituts für Ostrecht, des Osteuropa-Instituts und des Südost-Instituts von München nach Regensburg. Dort sollte im Zusammenarbeit mit der Universität Regensburg ein Zentrum der Ost- und Südosteuropaforschung entstehen. Der Umzug der drei Institute fand im August und September 2007 statt. Die drei Einrichtungen fanden im – mittlerweile der Universität Regensburg gehörenden – Altem Finanzamt eine neue Heimat. Im Oktober 2009 wurde auch das Ungarische Institut aus München nach Regensburg verlegt.

Mit dem 1. Januar 2012 fusionierten Osteuropa- und Südost-Institut zum Institut für Ost- und Südosteuropaforschung.

Einrichtungen

Veranstaltungen

Weblinks