Franz Rieger

Aus Wikiregia
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen noch Bilder oder Fotos.
Dieser Artikel ist leider noch ohne Bebilderung. Wenn Sie über passende Bilder oder Fotos verfügen, dann laden Sie sie bitte hoch (unter Beachtung der Lizenzregeln) und fügen sie in diesem Artikel ein. Danach können Sie diese Kennzeichnung entfernen.


Dr. Franz Rieger (* 24. Mai 1959 in Regensburg) ist ein bayerischer Politiker (CSU) und seit 2008 sowohl Regensburger Stadtrat als auch Mitglied des Bayerischen Landtags. Er ist verheiratet und hat einen Sohn.

Leben und Wirken

Schulischer & beruflicher Werdegang

Franz Rieger besucht von 1966 bis 1970 die Volksschule Prüfening und im Anschluss daran bis 1979 das St. Michaels-Gymnasium Metten. Von 1979 bis 1980 leistete er seinen Grundwehrdienst in Regensburg ab. Danach studierte Rieger von 1981 bis 1987 Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg. Sein Referendariat absolvierte er von 1987 bis 1990 bei Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Dr. Udo Steiner.

Seine berufliche Laufbahn begann er 1992 als Staatsanwalt am Landgericht Landshut. Von 1993 bis 2000 war er als Rechtsanwalt und als Vorstandsassistent bei der OBAG AG tätig. Seit 2000 leitet er als Seniorpartner die Wirtschaftskanzlei Prof. Dr. Scherer, Dr. Rieger und Partner am Standort Regensburg. Rieger ist Fachanwalt für Erbrecht. Im Nebenerwerb betreibt er heute einen Bauernhof.

Politische Karriere

Im Jahr 2008 wurde Dr. Rieger in Regensburg in den Stadtrat gewählt. Seit Oktober des gleichen Jahres ist er als Vertreter des Stimmkreises Regensburg-Stadt Mitglied des Bayerischen Landtags.

Von 2007 bis 2009 war Dr. Rieger Vorsitzender der CSU Regensburg-Stadt, seither ist er deren stellvertretender Vorsitzender. Außerdem ist er stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes CSU Äußerer Westen.

Ehrenamtliches Engagement

Dr. Franz Rieger ist Präsident der Regensburger Turnerschaft und stellvertretender Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Königswiesen-Kumpfmühl-Prüfening. Außerdem ist er Mitglied der Ostbayerischen Stiftung für Vermögensnachfolge, der Juristischen Studiengesellschaft Regensburg, des Bayerischen Bauernverbandes, des Kuratoriums und der Freunde der Universität Regensburg, des Anwaltsvereins Regensburg sowie des Rotary Clubs Regensburg.

Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter FH Deggendorf. Sportlich ist er als Fußballer und Skifahrer aktiv.

Auszeichnungen

  • Ritter des Ordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem

Literatur

  • Andreas Holzapfel (Hrsg.): Bayerischer Landtag, 16. Wahlperiode. Volkshandbuch, 3. Auflage, Bad Honnef 2011

Weblinks


Regensburger Stadtrat

Wolbergs (OB), Akili, Artinger, Bogner, Burger, Christoph, Dechant, Dünninger, Eberwein, Erhard, Freihoffer, Freudenstein, Graf, Gugau, Hammerl, Hartl, Holler, Huber, Jobst, Kick, Kolbe-Stockert, Kunc, Lamby, Lehner, Lorenz, Maltz-Schwarzfischer, Meier, Meierhofer, Mistol, Neuner, Opitz, Radler, Rappert, Renter, Rieger, Riepl, Schlee, C. Schlegl, Schmidl, Simon, Spieß, Staab Suttner, Tahedl, Thurow, Troidl, Vanino, Vogel, Wild, Zierer, Zimmermann