Hermann Vanino

Aus Wikiregia
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen noch Bilder oder Fotos.
Dieser Artikel ist leider noch ohne Bebilderung. Wenn Sie über passende Bilder oder Fotos verfügen, dann laden Sie sie bitte hoch (unter Beachtung der Lizenzregeln) und fügen sie in diesem Artikel ein. Danach können Sie diese Kennzeichnung entfernen.


Hermann Vanino (* in Bruck in der Oberpfalz) ist ein Regensburger Richter und Stadtrat (CSU).

Leben und Wirken

Nach dem Abitur 1973 und anschließendem Wehrdienst beschritt Vanino die Reserveoffizierslaufbahn. Anschließend studierte er in an der Universität Regensburg Rechtswissenschaften. Seit 1983 ist er bei der bayerischen Justiz in verschiedenen Funktionen und an verschiedenen Dienstorten als Richter und Staatsanwalt tätig. Zurzeit versieht er seinen Dienst als Richter am Amtsgericht Kelheim.

1981 trat Hermann Vanino in die Junge Union und in die CSU ein. Er war JU-Kreisvorsitzender und Landesschatzmeister. 1984 wurde er erstmals in den Stadtrat gewählt, von 1996 bis 2001 war er dort CSU-Fraktionsvorsitzender. 2002 nicht mehr wieder eingezogen, gehört er dem Stadtrat abermals seit 2008 an.

Weblinks


Regensburger Stadtrat

Wolbergs (OB), Akili, Artinger, Bogner, Burger, Christoph, Dechant, Dünninger, Eberwein, Erhard, Freihoffer, Freudenstein, Graf, Gugau, Hammerl, Hartl, Holler, Huber, Jobst, Kick, Kolbe-Stockert, Kunc, Lamby, Lehner, Lorenz, Maltz-Schwarzfischer, Meier, Meierhofer, Mistol, Neuner, Opitz, Radler, Rappert, Renter, Rieger, Riepl, Schlee, C. Schlegl, Schmidl, Simon, Spieß, Staab Suttner, Tahedl, Thurow, Troidl, Vanino, Vogel, Wild, Zierer, Zimmermann